Auswirkungen

Fast alle Zellen verstoffwechseln die aus der Nahrung aufgenommene Glukose und gewinnen daraus Energie. Für die Aufnahme der Glukose aus dem Blut in die Zelle benötigen sie Insulin. Bei einem bestehenden Mangel an Insulin,  kann folglich die Zelle keine Glukose aufnehmen. Es kommt zu einem intrazellulären Glukosemangel (Hypoglykämie) und zu einem Anstieg des Blutzuckers (Hyperglykämie).

Dies bewirkt bei den Patienten zum einen ein anhaltendes Hungergefühl und Heißhunger (Polyphagie) bei anhaltendem Gewichtsverlust. Durch die ansteigende Blutzuckerkonzentration wird die Nierenschwelle für Glukose überschritten, was eine osmotische Diurese mit vermehrtem Durst/Flüssigkeitsaufnahme (Polydipsie) und Harnabsatz (Polyurie) zur Folge hat.