Routineuntersuchung

Nach erfolgreicher Stabilisierung des Hundes sollte alle 3-6 Monate eine Routineuntersuchung durchgeführt werden. Durch sorgfältige Überwachung und Kontrolle während der Erhaltungsphase können die mit Diabetes verbundenen chronischen Probleme eingeschränkt werden.

Behandlungsziel

Das Ziel der Behandlung besteht nicht darin, den Blutzuckerspiegel innerhalb des Referenzbereichs zu halten. Das Ziel ist eine Blutglukosekurve, die dem Referenzbereich nahe kommt, aber eine potenziell tödliche Hypoglykämie vermeidet.

Das ideale Blutzuckertagesprofil eines eingestellten diabetischen Hundes ist eine parabolische Kurve zwischen 100 und 250 mg/dl (5,5-14 mmol/l).