Stabilisierung – 2. Schritt

Im Rahmen der ersten Konsultation nach der Diagnose Diabetes mellitus sollten Sie als Tierarzt folgendes tun:

  • Den Hund wiegen
  • Eine gründliche klinische Untersuchung durchführen, um weitere Grunderkrankungen oder Komplikationen auszuschließen
  • Die Anfangsdosis für Caninsulin® berechnen
  • Mit dem Besitzer die tägliche Routine in Bezug auf die Insulininjektionen sowie Art und Zeitpunkt der Mahlzeiten, die für Besitzer und Hund am besten geeignet sind, besprechen.

Klären Sie den Hundebesitzer außerdem umfassen über folgende Themen auf:

  • Diabetes mellitus
  • Insulinbehandlung
  • Injektionstechnik
  • Ablauf der Stabilisierung
  • Änderung der Lebensweise (Routine, Diät und Bewegung)


Machen Sie dem Besitzer klar, dass das Tier bei konsequenter Behandlung ein glückliches und gesundes Leben führen kann. Entscheidend ist, dass die umfassende Kooperation des Besitzers ein wichtiger Erfolgsfaktor für die Behandlung ist.

Unterstützendes Informationsmaterial der MSD Tiergesundheit zur Abgabe an den Tierhalter finden Sie hier.